Die Finnenhaus-Siedlung
in Berlin-Kladow

 

Die Finnenhaussiedlung mit ihren 379 Reihenhäusern liegt im äußersten Südwesten von Berlin im Bezirk Spandau und dort im Ortsteil Kladow. Sie erstreckt sich auf beiden Seiten des Kladower Damms, auf der Landseite bis zum Eichelmatenweg, auf der Wasserseite bis zum Sibeliusweg. Einen Lageplan finden Sie unter "Anfahrt". Bis zum schönen Havelufer sind es nur ein paar Schritte. 
 

Das ehemalige Fischerdorf Kladow wurde erstmals 1267 urkundlich erwähnt. Um 1900 haben viele wohlhabene Berliner sich teilweise prunkvolle Villen am Havelufer gebaut. Kladow ist durch seine Lage an der Havel ein beliebtes Ausflugsziel.


Um in die Stadt (nach Spandau) zu kommen, muss man 12 km fahren. Nach Berlin Mitte sind es sogar 25 km. Das Stadtzentrum Potsdams, mit seinen geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten, ist gerade einmal 14 km von Kladow aus entfernt.

So sahen die Häuser ursprünglich aus. Inzwischen wurden die meisten individuell verändert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Finnenhaussiedlung Berlin-Kladow e. V.